KatalogBestellenScriptorium

Mit Rommel in der 
Wüste
Volkmar Kühn:

In Wort und Bild erzählt Volkmar Kühn die Geschichte des legendären Deutschen Afrika-Korps und des Afrikafeldzuges, die am 11. Juni 1940 durch die Kriegserklärung Italiens an England und Frankreich ihren Anfang nahm und mit der Kapitulation der deutschen und italienischen Streitkräfte am 13. Mai 1943 ihr Ende fand.

Untrennbar verbunden ist das große Ringen in der Wüste von Nordafrika mit der Biographie eines Mannes, des legendären General Feldmarschalls Erwin Rommel, der "Wüstenfuchs" genannt, der mit seinem Genie gegen einen oft übermächtigen Gegner in der Lage war, große Erfolge zu erringen und sich zusammen mit seinen Soldaten die Achtung ihres damaligen Gegners zu erwerben.

Eine Dokumentation der Träger des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes und höher Stufen des Deutschen Afrika-Korps rundet dieses Standardwerk über den Krieg in der nordafrikanischen Wüste ab.

Inhaltsübersicht:

Die Vorgeschichte des Afrika-Feldzuges / Die ersten Kämpfe in Afrika / Der "Höllenfeuerpaß" / Die Sommerschlacht bei Sollum / Die Winterschlacht / Der Rückzug / Die Zwischenzeit / Die Luftwaffe im Sommer und Herbst / Der Einsatz der Deutschen Marine im Mittelmeer / Die neue Offensive / Rommels Sturmlauf durch die Cyrenaika / Die Zeit dazwischen - Planungen der deutschen Führung / Die neue Offensive rollt / Bis zum Sieg - bis zum Nil / Der Kampf um El Alamein / Der große Rückzug / Die Invasion in Westafrika / Die Landung / Der Wettlauf nach Tunis / Die 5. Panzerarmee wird aufgestellt / Die Vereinigung / Auf des Messers Schneide / Dem Ende entgegen / Bis zum bitteren Ende / Quellenangabe / Anhang / Die Ritterkreuzträger des Afrika-Korps.

(Inhaltsübersicht.)

(224 S., 23.5 x 27 cm, Festeinband, mit zahlreichen Fotos und Karten)